Gründliche Diagnostik für die richtige Diagnose

Bei mir steht der Mensch im Mittelpunkt

 

Zusammen mit Ihnen werde ich die Beschwerden auf verschiedenen Ebenen

(physisch/körperlich, energetisch, seelisch-emotional) erkennen, beleuchten und lindern.

 

Dabei nehme ich mir viel Zeit für Gespräch, Untersuchung und individuelle Behandlung.

 

Als erstes wird ein ausführliches Anamnesegespräch geführt. Wir sprechen über ihre Situation und ergründen auslösende und verstärkende Faktoren der Beschwerden. Auch ihre Familienanamnese wird erhoben.

Dabei ist es sinnvoll, wenn sie schon erhobene Vorbefunde, Aufnahmen oder Arztbriefe mitnehmen damit wir sie zusammen durchgehen können.

 

Anschließend erhebe ich eine körperliche neurologische Untersuchung.

Danach kann die Elekrophysiologie zum Einsatz kommen.

Im EMG werden mit Hilfe von Spezialnadeln verschiedene Muskeln untersucht und festgestellt ob eine Erkrankung eher muskuläre oder nervliche Ursachen hat (zB bei Bandscheibensymptomen, Rückenschmerzen, ua).

Im NLG  wird mit niedrigen Stromschlägen die Funktion der Nerven untersucht (zB. bei CTS/Kribbeln der Finger, Polyneuropathien, etc).

 

Weiterführend folgen gründliche Laborbestimmungen aus Blut, Urin oder Speichel (Stoffwechselstatus, Aminosäureprofil, Schwermetallbelastung, Vitaminstatus, Antikörperbestimmung, Neurotransmitterstatus, Hormonstatus..) sowie eine Stuhldiagnostik (Mikrobiomdiagnostik," leaky gut", siehe dazu zB auch SZ Wissen vom 19.9.19: die Darm-Gehirn-Achse). 

 

 

Indikationen für einen Besuch bei der Neurologin:

Kopfschmerz, Migräne, 
Schwindel, Tinnitus

Schlafstörungen, Erschöpfung

chronische Müdigkeit, burnout

Konzentrationsstörungen,

dementieller Abbau, Demenz

neuro-orthopädische Probleme, Bandscheibenvorfall

Sensibilitätsstörungen, Polyneuropathien, 

Bewegungsstörungen, restless leg

Parkinson Syndrom, Tremorabklärung

Angsterkrankungen, Depressionen

ADS,AHDS,

Borelliose, ..

uvm

 

     


Erfahrung, Verständnis und Zeit für Sie